In den folgenden Abschnitten begeben wir uns auf eine 72-stündige Reise durch die labyrinthischen Grachten und die charmanten Backsteingassen von Amsterdam. Dieser Reiseführer beleuchtet die faszinierende Mischung aus Geschichte, Kunst und modernem holländischem Lebensstil in der Stadt. Während sich die Stadt anhand von detaillierten Stundenplänen offenbart, laden wir Sie zum Schlendern, zum Beobachten und zum Eintauchen ein. Möge dies als Kompass für Ihr Fernweh dienen und jede Minute in dieser faszinierenden niederländischen Metropole in eine schöne Erinnerung verwandeln.

Tag 1: Die Enthüllung des historischen Herzens

08:00 – Beginnen Sie Ihren Tag mit einem traditionellen holländischen Frühstück in De Bakkerswinkel, einer urigen Bäckerei im Stadtzentrum.

09:30 – Machen Sie sich auf den Weg zum Dam-Platz. Erkunden Sie den Königlichen Palast und die gotische Nieuwe Kerk aus dem 15. Jahrhundert. Der Platz eignet sich auch hervorragend zum Beobachten von Menschen und zum Genießen der lokalen Atmosphäre.

11:00 Uhr – Durch die engen Gassen des Viertels De Wallen gelangen Sie zum Amsterdamer Museum, wo Sie in die lebendige Geschichte und Kultur der Stadt eintauchen können.

https://www.amsterdammuseum.nl/en

13:00 – Genießen Sie ein gemütliches Mittagessen in der Pancake Bakery, die für ihre holländischen Pfannkuchen mit verschiedenen Füllungen und Belägen bekannt ist.

14:00 – Verbringen Sie den Nachmittag mit der Besichtigung des berühmten Anne-Frank-Hauses, aber buchen Sie Ihre Eintrittskarten rechtzeitig online.

16:30 Uhr – Machen Sie eine Pause in einem nahe gelegenen Café, z. B. dem Café de Prins, und genießen Sie eine Tasse Kaffee und eine traditionelle holländische Stroopwafel.

Café de Prins

18:00 Uhr – Am Abend spazieren Sie zum Jordaan-Viertel, das für seine malerischen Grachten, trendigen Boutiquen und Kunstateliers bekannt ist.

20:00 – Essen Sie in einem der lokalen Restaurants im Jordaan, zum Beispiel im La Oliva, das exquisite nordspanische Küche serviert.

Tag 2: Museen, Märkte und mehr

09:00 – Beginnen Sie Ihren Tag im berühmten Rijksmuseum, in dem Meisterwerke von Künstlern wie Rembrandt und Vermeer zu sehen sind. Verpassen Sie nicht „Die Nachtwache“ und „Das Milchmädchen“.

12:00 – Mittagessen in der Seafood Bar Van Baerlestraat, die für ihre frischen und vielfältigen Meeresfrüchtegerichte bekannt ist.

13:30 Uhr – Nur einen kurzen Spaziergang entfernt liegt das Van-Gogh-Museum, das die weltweit größte Sammlung von Van-Gogh-Werken beherbergt.

15:30 – Schlendern Sie durch den üppigen Vondelpark und genießen Sie die ruhigen Teiche, die englischen Gärten und die Freilichtbühne.

17:00 – Erkunden Sie das belebte Leidseplein-Viertel, wo Sie Souvenirs kaufen, in einer Kneipe holländisches Bier trinken oder Straßenkünstlern zusehen können.

Leidseplein

20:00 Uhr – Abendessen in der Brasserie Keyzer in der Nähe des Concertgebouw, die eine Reihe von köstlichen Gerichten anbietet, von Steak bis zu Meeresfrüchten.

Tag 3: Unerforschte Ecken und kulturelles Eintauchen

09:00 – Frühstücken Sie bei Bakers & Roasters in De Pijp, einem reizenden Café im neuseeländischen Stil mit einer einzigartigen Frühstückskarte.

Bäcker & Röster

10:30 – Bummeln Sie über den lebhaften Albert-Cuyp-Markt in De Pijp, wo Sie lokale Straßengerichte probieren, frische Produkte kaufen und nach einzigartigen Souvenirs suchen können.

12:00 – Nehmen Sie eine Straßenbahn zum östlichen Docklands-Gebiet, um das NEMO Science Museum zu besuchen, einen großartigen Ort für interaktives Lernen über Wissenschaft und Technologie.

14:00 – Genießen Sie das Mittagessen im Dachrestaurant des Museums, das einen Panoramablick auf die Stadt bietet.

15:30 Uhr – Besuchen Sie das nahe gelegene Museum für moderne Kunst und Design, das Stedelijk Museum, das im krassen Gegensatz zur klassischen niederländischen Kunst des Vortages steht.

Stedelijk Museum

18:00 – Machen Sie eine Grachtenfahrt zur goldenen Stunde, um die Architektur der Stadt aus einer einzigartigen Perspektive zu bewundern.

20:00 – Zum Abschluss essen Sie im Restaurant De Kas, wo Sie ein Menü mit biologischen Zutaten aus dem eigenen Gewächshaus genießen können.

In diesen drei Tagen erleben Sie den historischen Reichtum, die künstlerische Brillanz und den zeitgenössischen Charme von Amsterdam. Aber denken Sie daran, dass die Stadt noch mehr zu bieten hat für diejenigen, die aufgeschlossen sind und Zeit haben, von idyl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert