Die wichtigsten Themen in diesem Leitfaden sind: Wann zu besuchen, Warum man Tel Aviv besuchen sollte, Strände, Kultur, Museen, Nachtleben, Essen, Restaurants, Vegan, Nachbarschaften, 48-Stunden-Reiseplan, Tagesausflüge von Tel Aviv aus, Wo man übernachtet, Wie man dorthin kommt, Geld, Sicherheit, Schabbat (Samstag) in Tel Aviv, Öffentliche Verkehrsmittel

Tel Aviv ist eine relativ neue Stadt, die 1909 von einer Gruppe jüdischer Siedler am Rande der alten Hafenstadt Jaffa gegründet wurde. Die Gründer von Tel Aviv wollten eine neue jüdische Stadt schaffen, frei von der Überbevölkerung und der Armut in Jaffa.

Die ersten Stadtteile Tel Avivs wurden auf Sanddünen gebaut, und die ersten Jahre der Stadt waren durch den Kampf um die Schaffung grundlegender Infrastrukturen und Dienstleistungen gekennzeichnet. Trotz dieser Herausforderungen wuchs Tel Aviv zu Beginn des 20. Jahrhunderts schnell und zog jüdische Einwanderer aus der ganzen Welt an.

Während des Ersten Weltkriegs geriet die Stadt unter die Kontrolle des Osmanischen Reichs und wurde von den Briten bombardiert. Nach dem Krieg wurde Tel Aviv Teil des britischen Mandatsgebiets Palästina und wuchs und entwickelte sich weiter.

Im Jahr 1948 spielte Tel Aviv eine Schlüsselrolle bei der Gründung des Staates Israel. Die Stadt diente als vorübergehende Hauptstadt Israels, bis Jerusalem während des arabisch-israelischen Krieges 1948 erobert wurde. In den folgenden Jahrzehnten wuchs und gedieh Tel Aviv weiter und wurde zu einem Zentrum der Kultur, des Handels und der Innovation in Israel und dem gesamten Nahen Osten.

Heute ist Tel Aviv für sein pulsierendes Nachtleben, seine kosmopolitische Atmosphäre und seine schönen Strände bekannt. Die Stadt hat eine reiche Kulturszene mit zahlreichen Museen, Galerien und Theatern. Tel Aviv ist auch die Heimat vieler Hightech-Start-ups und wird oft als das „Silicon Valley des Nahen Ostens“ bezeichnet.

Tel Aviv
Auf Sanddünen gebaut. Tel Aviv

Was ist die beste Zeit für einen Besuch in Tel Aviv?

Der beste Monat für einen Besuch in Tel Aviv hängt von Ihren Vorlieben und Interessen ab. Tel Aviv hat ein mediterranes Klima mit milden Wintern und hohen Temperaturen im Sommer. Die Hauptreisezeit in Tel Aviv ist in den Sommermonaten (Juni-August), wenn das Wetter warm und sonnig ist und die Strände überfüllt sind. Allerdings ist dies auch die geschäftigste und teuerste Zeit für einen Besuch.

Wenn Sie milderes Wetter und weniger Menschenmassen bevorzugen, sind die besten Monate für einen Besuch in Tel Aviv in der Regel die Nebensaison im Frühling (März-Mai) und im Herbst (September-November). In diesen Monaten ist das Wetter im Allgemeinen angenehm, es gibt weniger Menschenmassen und die Preise für Unterkünfte und Aktivitäten sind niedriger.

Ein weiterer Faktor, der bei der Wahl der besten Zeit für einen Besuch in Tel Aviv zu berücksichtigen ist, sind Feiertage und Feste. In Tel Aviv finden das ganze Jahr über zahlreiche kulturelle und religiöse Feste statt, darunter die jüdischen Feiertage Pessach und Rosch Haschana sowie die Tel Aviv Pride Parade im Juni und das Tel Aviv White Night Festival im Juli.

Die Wettervorhersage für Tel Aviv

WETTER IN TEL AVIV

Warum Sie einen Besuch in Tel Aviv in Betracht ziehen sollten

Hier sind einige gute Gründe, Tel Aviv zu besuchen und zu genießen:

  1. Strände: In Tel Aviv gibt es einige der schönsten Strände der Welt. Egal, ob Sie einen ruhigen Ort zum Entspannen oder einen lebhaften Ort mit vielen Aktivitäten suchen, Tel Aviv hat alles zu bieten.
  2. Kultur: Tel Aviv ist als die kulturelle Hauptstadt Israels bekannt. Die Stadt hat eine blühende Kunst- und Musikszene mit zahlreichen Museen, Galerien und Veranstaltungsorten.
  3. Nachtleben: Tel Aviv ist berühmt für sein Nachtleben. In der Stadt gibt es eine große Auswahl an Bars, Clubs und Restaurants für jeden Geschmack und jede Vorliebe.
  4. Essen: Tel Aviv hat sich zu einem Paradies für Feinschmecker entwickelt, mit einem vielfältigen Angebot an Restaurants, die von traditionellen israelischen Gerichten bis hin zu internationaler Küche alles anbieten.
  5. Geschichte: Tel Aviv hat eine reiche Geschichte, die über 100 Jahre zurückreicht. Sie können die Geschichte der Stadt erkunden, indem Sie historische Wahrzeichen, Museen und Kulturstätten besuchen.
  6. Innovation: Tel Aviv ist ein Zentrum für Innovation und Unternehmertum, mit einer blühenden Startup-Szene und zahlreichen Technologieunternehmen.
Mehrere schöne Strände entlang der Küste

Strände

Tel Aviv hat mehrere schöne Strände entlang seiner Küste, die einen Besuch wert sind. Hier sind einige der empfohlenen Strände in Tel Aviv:

  1. Gordon Beach – Dies ist einer der beliebtesten Strände in Tel Aviv und liegt im Herzen der Stadt. Er verfügt über eine Vielzahl von Einrichtungen wie Duschen, Umkleideräume, Liegestühle und Sonnenschirme.
  2. Frishman Beach – Ein weiterer beliebter Strand in Tel Aviv, der südlich des Gordon Beach liegt. Es ist ein großartiger Ort zum Schwimmen und Sonnenbaden.
  3. Bograshov Beach – Dieser Strand befindet sich im Zentrum von Tel Aviv und ist weniger überlaufen als die Strände Gordon und Frishman. Er ist eine gute Wahl für diejenigen, die einen ruhigeren Strand bevorzugen.
  4. Alma Beach – Dies ist ein ruhigerer Strand im Süden von Tel Aviv. Er ist bekannt für sein klares Wasser und die schöne Aussicht.
  5. Hilton Beach – Dieser Strand ist bei der LGBTQ+-Community sehr beliebt und für seine entspannte Atmosphäre bekannt. Es ist auch ein großartiger Ort für Wassersportarten wie Surfen und Windsurfen.

Kultur

Hier sind einige Beispiele für die Kultur Tel Avivs:

  1. Bauhaus-Architektur – Tel Aviv verfügt über die größte Sammlung von Bauhaus- oder Internationaler Architektur der Welt. Dieser Baustil zeichnet sich durch einfache Linien, flache Dächer und die Verwendung von weißen oder hellen Materialien aus.
  2. Straßenkunst – Tel Aviv ist bekannt für seine lebendige Straßenkunstszene. Die Stadt ist voll von farbenfrohen Wandmalereien, Graffiti und Straßeninstallationen, die die vielfältige kulturelle und soziale Landschaft der Stadt widerspiegeln.
  3. Essen – Die Gastronomieszene Tel Avivs spiegelt die Vielfalt seiner Bevölkerung wider. Die Stadt bietet eine große Vielfalt an Küchen, die von traditionellen orientalischen Gerichten bis hin zu moderner Fusionsküche reichen.
  4. Nachtleben – Tel Aviv verfügt über ein blühendes Nachtleben mit Bars, Clubs und Musiklokalen für jeden Geschmack. Die Stadt ist auch für ihre lebhaften Straßenfeste und Festivals bekannt.
  5. Strandkultur – Die Strände von Tel Aviv sind ein wesentlicher Bestandteil der Stadtkultur. Die Einwohner der Stadt nutzen das mediterrane Klima, um sich am Strand aufzuhalten, Beachvolleyball zu spielen und die Sonne zu genießen.
  6. LGBTQ+-Gemeinschaft – Tel Aviv ist für seine fortschrittliche Haltung gegenüber der LGBTQ+-Gemeinschaft bekannt. Die Stadt veranstaltet eine der größten Pride-Paraden der Welt, und die LGBTQ+-Kultur ist in das soziale und kulturelle Gefüge der Stadt integriert.
Rabin-Platz

Nachtleben

  1. Bars und Kneipen – Tel Aviv verfügt über ein vielfältiges Angebot an Bars und Kneipen, die für jeden Geschmack etwas bieten. Zu den beliebtesten Bars gehören das Bellboy, Port Said und die Norman Bar.
  2. Clubs – In Tel Aviv gibt es eine Reihe von beliebten Clubs mit Live-Musik, DJs und Tanzmöglichkeiten. Zu den beliebtesten Clubs gehören The Block und Kuli Alma.
  3. Rooftop-Bars – Tel Aviv hat mehrere Rooftop-Bars, die einen atemberaubenden Blick auf die Skyline der Stadt bieten. Zu den beliebten Rooftop-Bars gehören SuraMare, Shalvata und die Radio Rooftop Bar.
  4. Veranstaltungsorte für Live-Musik – Tel Aviv hat eine lebendige Musikszene mit Veranstaltungsorten für Live-Musik, in denen lokale und internationale Künstler auftreten. Beliebte Musiklokale sind das Barby, die OzenBar und der Zappa Clubl.
  5. Strandpartys – Die Strände von Tel Aviv sind in den Sommermonaten ein beliebtes Ziel für Abendpartys. Zu den beliebtesten Strandpartys gehören der Papaito Beach Club, der Clara Beach Club und der Banana Beach Club.
Tel Aviv Rothschild Boulevard, bei Nacht

Lebensmittel

Die Gastronomieszene in Tel Aviv ist einzigartig, was auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen ist, darunter die Lage, die kulturellen Einflüsse und die vielfältige Bevölkerung der Stadt. Hier sind einige Gründe, warum Tel Avivs Gastronomieszene so einzigartig ist:

  1. Lage – Tel Aviv liegt an der Mittelmeerküste, und seine Küche ist stark von den Aromen des Meeres geprägt. Frische Meeresfrüchte, wie gegrillter Fisch und Meeresfrüchtesalate, sind ein Grundnahrungsmittel der Küche Tel Avivs.
  2. Kulturelle Einflüsse – Die Küche Tel Avivs ist ein Spiegelbild der vielfältigen kulturellen Einflüsse der Stadt. In der Stadt leben jüdische, arabische und europäische Gemeinschaften, und die Küche vermischt diese verschiedenen kulinarischen Traditionen zu einer einzigartigen Fusionsküche.
  3. Vegetarier- und Veganerfreundlichkeit – Tel Aviv ist ein Paradies für Vegetarier und Veganer, denn viele Restaurants bieten pflanzliche Optionen an. Die Küche der Stadt zeichnet sich durch einen hohen Anteil an frischen Produkten, einschließlich Obst und Gemüse, aus.
  4. Street Food – Tel Avivs Street-Food-Szene ist ein Spiegelbild der vielfältigen kulturellen Einflüsse der Stadt. Die Straßenverkäufer bieten eine Vielzahl von Gerichten an, wie Falafel, Schawarma, Hummus und Sabich.
  5. Feines Essen – Tel Aviv hat auch eine blühende Feinschmecker-Szene, mit vielen Restaurants, die kreative und innovative Gerichte anbieten. Die Köche in Tel Aviv kombinieren oft traditionelle und moderne Kochtechniken, um einzigartige kulinarische Erlebnisse zu schaffen.
Vielfältige kulturelle Einflüsse

Empfohlene Restaurants

Hier finden Sie einige Empfehlungen für gute Restaurants in Tel Aviv:

  1. M25: Dieses moderne israelische Restaurant im Herzen von Tel Aviv ist bekannt für seine kreativen und köstlichen Gerichte, in denen die besten lokalen Zutaten verarbeitet werden. Die Speisekarte wechselt häufig, je nachdem, was gerade Saison hat, aber Sie können immer frische und schmackhafte Gerichte erwarten.
  2. Taizu: Dieses beliebte asiatische Fusionsrestaurant serviert eine Reihe von Gerichten aus ganz Asien, darunter Thai, Chinesisch und Vietnamesisch. Das Menü ist zum Teilen gedacht, und die Gerichte sind voll von kräftigen Aromen und Gewürzen.
  3. Ouzeria: Diese gemütliche griechische Taverne im Herzen von Tel Aviv serviert köstliche und authentische griechische Gerichte, von klassischen Meze-Tellern bis hin zu deftigen Hauptgerichten. Die Atmosphäre ist warm und einladend, und es gibt viele Sitzgelegenheiten im Freien.
  4. Shila: Dieses moderne israelische Restaurant ist bekannt für seine frischen und schmackhaften Gerichte, die sowohl von der traditionellen als auch der modernen israelischen Küche inspiriert sind. Die Speisekarte wechselt häufig, je nachdem, was gerade Saison hat, aber Sie können immer kreative und köstliche Gerichte erwarten.
  5. Port Said: Diese beliebte Bar und das Restaurant befinden sich im Herzen des trendigen Shuk HaCarmel-Marktes und servieren köstliche, vom Nahen Osten inspirierte Gerichte sowie eine große Auswahl an Bieren und Cocktails.

Veganes Tel Aviv

Tel Aviv ist als eine der vegan-freundlichsten Städte der Welt bekannt, mit vielen ausgezeichneten veganen Restaurants, die köstliche pflanzliche Küche servieren. Hier sind einige Empfehlungen für gute vegane Restaurants in Tel Aviv:

  1. anastasia: Dieses beliebte vegane Restaurant im Herzen von Tel Aviv serviert eine Reihe kreativer und köstlicher veganer Gerichte, von Salaten und Suppen bis hin zu Sandwiches und Wraps. Die Speisekarte bietet viele gesunde und nahrhafte Optionen, und alles wird mit frischen und biologischen Zutaten zubereitet.
  2. Meshek Barzilay: Dieses Farm-to-Table-Restaurant ist auf biologische und vegane Küche spezialisiert und verwendet nur die frischesten Zutaten von lokalen Bauernhöfen. Die Speisekarte wechselt häufig, je nachdem, was gerade Saison hat, aber Sie können immer köstliche und innovative Gerichte erwarten.
  3. The Green Cat: Dieses vegane Restaurant und die Bäckerei befinden sich im Herzen des trendigen Florentin-Viertels und servieren eine Reihe köstlicher und kreativer veganer Gerichte sowie eine große Auswahl an veganen Backwaren und Desserts.
Tel Aviv ist ein Paradies für Vegetarier und Veganer

Nachbarschaften

Tel Aviv hat eine Reihe interessanter Stadtteile zu bieten, die alle ihren eigenen Charakter und Charme haben. Hier sind einige der Viertel, die es wert sind, erkundet zu werden:

  1. Neve Tzedek – Dies ist eines der ältesten Viertel von Tel Aviv und bekannt für seine charmanten engen Gassen, bunten Gebäude und Boutiquen. Außerdem gibt es hier eine lebendige Café-Kultur, und es ist ein großartiger Ort, um zu entspannen und Leute zu beobachten.
  2. Florentin – Florentin ist ein Bohème-Viertel, das für seine Straßenkunst, Vintage-Läden und trendigen Bars bekannt ist. Die Stadt hat ein lebendiges Nachtleben und ist ein beliebtes Ziel für junge Einheimische und Touristen.
  3. Jaffa – Jaffa ist die alte Hafenstadt, die vor Tel Aviv entstand und heute Teil der Stadt ist. Sie ist bekannt für ihre historische Architektur, die engen Gassen und den lebhaften Flohmarkt. In Jaffa gibt es auch mehrere Kunstgalerien und Boutiquen.
  4. Rothschild Boulevard – Der Rothschild Boulevard ist ein zentraler Boulevard, der von historischen Gebäuden, Museen und Cafés gesäumt wird. Es ist ein großartiger Ort für einen gemütlichen Spaziergang und bekannt für seine Bauhaus-Architektur.
  5. Kerem HaTeimanim – Ein Viertel, das seinen ursprünglichen jemenitischen Charakter mit engen Gassen und traditionellen Häusern bewahrt hat. Hier gibt es mehrere jemenitische Restaurants, in denen man traditionelle jemenitische Gerichte probieren kann.
Alter Hafen von Jaffa

Ist Jaffa ein Teil von Tel Aviv?

Ja, Jaffa ist ein Teil von Tel Aviv. Jaffa ist eine alte Hafenstadt, die schon vor Tel Aviv bestand. 1950 wurde sie in die Stadt Tel Aviv eingegliedert, als die beiden Städte zu einer einzigen Gemeinde zusammengelegt wurden. Heute ist Jaffa ein Stadtteil von Tel Aviv, der im südlichen Teil der Stadt liegt und für seine historische Architektur, die engen Gassen, den belebten Flohmarkt, die Kunstgalerien und die Boutiquen bekannt ist. Obwohl Jaffa zu Tel Aviv gehört, hat es seinen eigenen Charakter und seine kulturelle Identität bewahrt und ist ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische gleichermaßen.

Was sollte ich in Tel Aviv in 48 Stunden sehen?

Da Sie nur 48 Stunden in Tel Aviv verbringen können, sollten Sie die folgenden Sehenswürdigkeiten unbedingt in Ihren Reiseplan aufnehmen:

Tag 1:

  1. Altstadt von Jaffa: Beginnen Sie Ihren Tag mit der Erkundung der historischen Altstadt von Jaffa, die sich südlich von Tel Aviv befindet. Schlendern Sie durch die engen Gassen, besuchen Sie den Jaffa-Flohmarkt und genießen Sie den Panoramablick auf das Mittelmeer.
  2. Rothschild-Boulevard: Fahren Sie zum Rothschild Boulevard, einer der berühmtesten Straßen Tel Avivs, die von wunderschönen Bauhaus-Gebäuden gesäumt ist. Trinken Sie einen Kaffee oder essen Sie einen Happen in einem der trendigen Cafés oder Restaurants.
  3. Kunstmuseum Tel Aviv: Das Tel Aviv Museum of Art ist ein Muss für Kunstliebhaber und beherbergt eine vielfältige Sammlung israelischer und internationaler Kunst.
  4. Neve Tzedek: Neve Tzedek ist ein charmantes Viertel mit schönen alten Häusern, Galerien und Designer-Boutiquen. Genießen Sie einen Spaziergang durch die engen Straßen und Gassen und besuchen Sie das Suzanne Dellal Center for Dance and Theater.
Neve Tzedek

Tag 2:

  1. Carmel-Markt: Beginnen Sie Ihren Tag auf dem lebhaften Carmel Market, einem belebten Markt mit frischen Produkten, Gewürzen und Souvenirs. Holen Sie sich ein Frühstück an einem der lokalen Essensstände.
  2. Strände: Tel Aviv ist bekannt für seine schönen Strände, und es ist ein absolutes Muss, einige Zeit in der Sonne zu verbringen und das Mittelmeer zu genießen. Beliebte Strände sind Gordon Beach, Frishman Beach und Hilton Beach.
  3. Alter Hafen von Tel Aviv: Der alte Hafen von Tel Aviv hat sich in einen pulsierenden Unterhaltungskomplex mit Restaurants, Bars und Boutiquen verwandelt. Genießen Sie den Meerblick und die lebhafte Atmosphäre.
  4. Florentin: Florentin ist ein hippes und trendiges Viertel mit Straßenkunst, Cafés und Nachtleben. Genießen Sie das pulsierende Straßenleben und besuchen Sie den Levinsky-Markt mit seinen Gewürzen und Delikatessen.

Tagesausflüge von Tel Aviv

Jerusalem

Von Tel Aviv aus können Sie viele interessante und abwechslungsreiche Tagesausflüge unternehmen. Hier sind einige beliebte Optionen:

  1. Jerusalem: Jerusalem ist eines der beliebtesten Tagesausflugsziele von Tel Aviv aus und liegt nur gut eine Stunde mit dem Auto oder Bus entfernt. Die Stadt beherbergt viele historische und religiöse Stätten, darunter die Altstadt, die Westmauer und die Grabeskirche.
  2. Totes Meer: Das Tote Meer, etwa zwei Stunden südlich von Tel Aviv gelegen, ist der tiefste Punkt der Erde und berühmt für seine heilende Wirkung. Die Besucher können sich im salzhaltigen Wasser treiben lassen und die natürlichen Schlammbehandlungen genießen.
  3. Caesarea: Caesarea, etwa eine Stunde nördlich von Tel Aviv gelegen, beherbergt antike römische Ruinen, einen malerischen Hafen und einen Sandstrand. Besucher können das restaurierte Amphitheater, die Badehäuser und andere Ruinen erkunden.
  4. Haifa: Haifa liegt etwa eine Stunde nördlich von Tel Aviv und ist eine vielfältige und malerische Stadt an der Mittelmeerküste. Besucher können die wunderschönen Bahai-Gärten, das historische Viertel German Colony und den lebhaften Carmel Market erkunden.
  5. Akko: Akko, etwa anderthalb Stunden nördlich von Tel Aviv gelegen, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe mit gut erhaltener Architektur aus der osmanischen Zeit, einer Kreuzritterfestung und einem belebten Markt.
  6. Nazareth: Nazareth, etwa anderthalb Stunden nördlich von Tel Aviv gelegen, ist die größte arabische Stadt Israels und ein wichtiger Wallfahrtsort. Besucher können die historischen Kirchen und Basare erkunden und die lokale Küche probieren.

Wo man in Tel Aviv übernachtet

Haushalt

Es gibt mehrere preisgünstige Hotels und Hostels in Tel Aviv, die günstige Unterkünfte bieten, ohne auf Komfort zu verzichten. Hier sind einige Empfehlungen:

  1. Abraham Tel Aviv: Dieses beliebte Hostel bietet sowohl Schlafsäle als auch Privatzimmer, die Preise beginnen bei etwa 20 Dollar pro Nacht. Die Herberge liegt im Herzen von Tel Aviv und bietet eine Reihe von Annehmlichkeiten wie eine Dachterrassenbar, kostenloses Frühstück und Gemeinschaftsräume. Verfügbarkeit prüfen
  2. The Spot Hostel: Diese trendige Herberge liegt im Viertel Florentin und bietet sowohl Schlafsäle als auch Privatzimmer zu Preisen ab etwa 25 $ pro Nacht. Die Herberge verfügt über eine Dachterrasse, eine Gemeinschaftsküche und kostenloses WLAN. Verfügbarkeit prüfen
  3. The New Port Hotel Tel Aviv: Dieses preisgünstige Hotel befindet sich in der Nähe des alten Hafens von Tel Aviv und bietet einfache, aber komfortable Zimmer zu Preisen ab etwa 50 Dollar pro Nacht. Das Hotel verfügt über eine Gemeinschaftslounge, eine 24-Stunden-Rezeption und kostenloses Wi-Fi. Verfügbarkeit prüfen
  4. Shalom Hotel & Relax – ein Atlas Boutique Hotel: Dieses Boutique-Hotel liegt in der Nähe des Strandes und bietet stilvolle und komfortable Zimmer zu Preisen ab etwa 80 $ pro Nacht. Das Hotel bietet eine Dachterrasse, kostenloses Frühstück und eine 24-Stunden-Rezeption. Verfügbarkeit prüfen
Abraham Tel Aviv

Moderater Preis

Hier sind einige Empfehlungen für gute Hotels in Tel Aviv zu moderaten Preisen:

  1. Brown Beach House von Brown Hotels: Dieses Hotel liegt nur wenige Schritte vom Strand entfernt und bietet stilvolle und komfortable Zimmer, eine Dachterrasse und eine Reihe von Annehmlichkeiten wie kostenloses Wi-Fi und Frühstück. Die Preise beginnen bei etwa $150 pro Nacht.Verfügbarkeit prüfen
  2. Hotel Saul: Dieses zentral gelegene Hotel bietet moderne und komfortable Zimmer, eine Dachterrasse und eine Reihe von Annehmlichkeiten wie kostenloses WLAN und Frühstück. Die Preise beginnen bei etwa 120 Dollar pro Nacht. Verfügbarkeit prüfen
  3. Shalom Hotel & Relax – ein Atlas Boutique Hotel: Dieses Boutique-Hotel befindet sich in Strandnähe und bietet stilvolle und komfortable Zimmer, eine Dachterrasse und eine Reihe von Annehmlichkeiten wie kostenloses WLAN und Frühstück. Die Preise beginnen bei etwa 150 Dollar pro Nacht. Verfügbarkeit prüfen

Luxus

Hier finden Sie einige Empfehlungen für gute Luxushotels in Tel Aviv:

  1. The Norman Tel Aviv: Dieses Boutique-Hotel befindet sich im Herzen von Tel Aviv und verfügt über wunderschön gestaltete Zimmer, einen Infinity-Pool auf dem Dach und eine Reihe von Speisemöglichkeiten. Die Preise beginnen bei etwa 400 Dollar pro Nacht. Verfügbarkeit prüfen
  2. Das Ritz-Carlton, Herzliya: Dieses Hotel direkt am Strand liegt nördlich von Tel Aviv und bietet luxuriöse Zimmer und Suiten, ein Spa, mehrere Speisemöglichkeiten und einen wunderschönen Blick auf das Mittelmeer. Die Preise beginnen bei etwa 500 Dollar pro Nacht. Verfügbarkeit prüfen
  3. The Setai Tel Aviv: Dieses atemberaubende Hotel befindet sich in einem wunderschön restaurierten Gebäude aus der osmanischen Zeit und bietet geräumige und elegante Zimmer, einen Infinity-Pool auf dem Dach und einen Panoramablick auf die Stadt und das Meer. Die Preise beginnen bei etwa 600 Dollar pro Nacht. Verfügbarkeit prüfen
  4. Dan Tel Aviv Hotel: Dieses ikonische Hotel ist seit über 50 Jahren ein fester Bestandteil der Skyline von Tel Aviv und bietet luxuriöse Zimmer und Suiten, mehrere Speisemöglichkeiten und eine Reihe von Annehmlichkeiten wie ein Fitnesscenter und ein Spa. Die Preise beginnen bei etwa 300 Dollar pro Nacht. Verfügbarkeit prüfen
Uferlinie von Tel Aviv

Anreise

Aus den USA

Es gibt mehrere Möglichkeiten, aus den USA nach Tel Aviv zu gelangen. Die gebräuchlichsten Wege sind das Flugzeug und das Schiff. Hier finden Sie einige Details zu jeder Option:

  1. Mit dem Flugzeug: Die bequemste Art, aus den USA nach Tel Aviv zu kommen, ist mit dem Flugzeug. Es gibt mehrere Fluggesellschaften, die Direktflüge von größeren Städten in den USA zum internationalen Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv anbieten. Zu den Fluggesellschaften, die Tel Aviv anfliegen, gehören die israelische Fluggesellschaft El Al, United Airlines, Delta Air Lines, American Airlines und Air Canada. Die Flugzeiten variieren je nach Abflugort, aber in der Regel dauert ein Flug von den USA nach Tel Aviv etwa 10-15 Stunden.
  2. Mit dem Schiff: Es ist möglich, mit dem Boot nach Tel Aviv zu fahren, aber es ist keine übliche Art zu reisen. Es gibt keine regelmäßigen Passagierdienste von den USA nach Tel Aviv per Schiff. Einige Kreuzfahrtschiffe legen jedoch im Hafen von Haifa an, der etwa eine Autostunde von Tel Aviv entfernt ist.

Wenn Sie in Tel Aviv angekommen sind, können Sie ein Taxi, einen Bus oder einen Zug zu Ihrem Ziel in der Stadt nehmen. Die bequemste Art, sich in Tel Aviv fortzubewegen, ist mit dem Taxi oder den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bussen, Zügen und der Stadtbahn.

Aus Europa

Die Anreise nach Tel Aviv von Europa aus ist relativ einfach, und es stehen mehrere Transportmöglichkeiten zur Verfügung. Hier sind einige Möglichkeiten, um von Europa nach Tel Aviv zu gelangen:

  1. Mit dem Flugzeug: Die häufigste und bequemste Art, von Europa nach Tel Aviv zu gelangen, ist mit dem Flugzeug. Viele Fluggesellschaften bieten Direktflüge von europäischen Großstädten zum internationalen Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv an. Einige der Fluggesellschaften, die Tel Aviv von Europa aus anfliegen, sind El Al, Lufthansa, British Airways, Air France und KLM. Die Flugzeiten variieren je nach Abflugort, aber in der Regel dauert der Flug von europäischen Großstädten nach Tel Aviv etwa 3-5 Stunden.
  2. Mit dem Zug: Es ist möglich, von Europa aus mit dem Zug nach Tel Aviv zu reisen, aber es sind mehrere Umstiege erforderlich und es kann lange dauern. Von europäischen Großstädten können Sie mit dem Zug nach Istanbul in der Türkei fahren und von dort nach Tel Aviv fliegen. Allerdings kann die Reise mehr als zwei Tage dauern und teuer werden.
  3. Mit dem Bus: Es ist auch möglich, von Europa aus mit dem Bus nach Tel Aviv zu reisen. Mehrere Busunternehmen bieten Direktverbindungen von europäischen Großstädten nach Tel Aviv an, darunter Flixbus und Eurolines. Die Reise kann jedoch mehrere Tage dauern und sehr anstrengend sein.

Wenn Sie in Tel Aviv angekommen sind, können Sie ein Taxi, einen Bus oder einen Zug zu Ihrem Ziel in der Stadt nehmen. Die bequemste Art, sich in Tel Aviv fortzubewegen, ist mit dem Taxi oder den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie Bussen, Zügen und der Stadtbahn.

Hafen Tel Aviv

Geld

Ist Tel Aviv die teuerste Stadt der Welt?

Nein, Tel Aviv ist nicht die teuerste Stadt der Welt, aber eine der teuersten Städte im Nahen Osten. Einem Bericht der Economist Intelligence Unit aus dem Jahr 2021 zufolge steht Tel Aviv auf Platz 24 der teuersten Städte der Welt. Der Bericht berücksichtigt Faktoren wie die Kosten für Wohnung, Transport, Lebensmittel und Unterhaltung.

Tel Aviv ist zwar nicht die teuerste Stadt der Welt, aber im Vergleich zu anderen Städten in Israel und der Region ist sie bekanntlich recht teuer. Die Lebenshaltungskosten in Tel Aviv sind hoch, vor allem, wenn es um die Unterkunft und das Essengehen geht. Es gibt jedoch auch viele kostenlose und erschwingliche Aktivitäten in Tel Aviv, wie z. B. einen Strandbesuch, einen Spaziergang durch die vielen Viertel der Stadt und die Straßenkunst- und Kulturveranstaltungen in der Stadt.

Die Währung

Die Währung in Israel ist der Neue Israelische Schekel (NIS), der mit ₪ abgekürzt wird. Der Schekel ist in 100 Agorot unterteilt.

Banknoten gibt es in Israel in den Stückelungen 20, 50, 100 und 200 NIS, während Münzen in den Stückelungen 10, 5, 2 und 1 Schekel sowie 50 und 10 Agorot erhältlich sind.

Der Wechselkurs des israelischen Schekels schwankt im Vergleich zu anderen wichtigen Währungen, und es ist wichtig, den aktuellen Wechselkurs zu überprüfen, bevor Sie Geld umtauschen oder in Israel einkaufen.

Aktueller USD ILS-Kurs
Aktueller EUR ILS-Kurs

Die meisten Geschäfte in Israel akzeptieren Kredit- und Debitkarten, vor allem in touristischen Gebieten, so dass es nicht immer notwendig ist, große Mengen an Bargeld mitzuführen. Es ist jedoch eine gute Idee, etwas Bargeld für kleinere Einkäufe und Transaktionen bereitzuhalten, z. B. für den Kauf von Lebensmitteln bei Straßenhändlern oder für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Sie ist nicht die teuerste Stadt der Welt. Tel Aviv

Lebenshaltungskosten

Hier sind einige Beispiele für die Kosten gängiger Gegenstände und Dienstleistungen in Tel Aviv:

  • Eine Tasse Kaffee: 12-20 NIS (je nach Ort und Kaffeesorte)
  • Eine Mahlzeit in einem preiswerten Restaurant: 50-70 NIS
  • Eine Mahlzeit in einem mittelklassigen Restaurant: 100-200 NIS
  • Eine Flasche Wasser: 5-8 NIS
  • Eine Flasche Bier: 15-25 NIS
  • Ein Ticket für öffentliche Verkehrsmittel (Bus oder Zug): 5-7,90 NIS (je nach Entfernung)
  • Eine einfache Taxifahrt (innerhalb der Stadt): 30-50 NIS
  • Eintritt in ein Museum oder eine kulturelle Attraktion: 30-50 NIS
  • Eine Kinokarte: 50-70 NIS

Ist es sicher, nach Tel Aviv zu fahren?

Ja, Tel Aviv gilt im Allgemeinen als sichere Stadt, die man besuchen kann. Die Stadt ist gut entwickelt, modern und hat im Vergleich zu anderen Großstädten in der Welt eine relativ niedrige Kriminalitätsrate. Die israelische Regierung misst der Sicherheit hohe Priorität bei, und die Polizei ist in der gesamten Stadt stark präsent.

Wie in jeder größeren Stadt gibt es auch in Tel Aviv Kriminalität, darunter Diebstahl, Taschendiebstahl und gelegentliche Gewalttaten. Besucher sollten die üblichen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, z. B. auf ihre Umgebung achten, nachts verlassene oder schlecht beleuchtete Gebiete meiden und persönliche Gegenstände nicht unbeaufsichtigt lassen.

Darüber hinaus sollten Reisende den anhaltenden israelisch-palästinensischen Konflikt und alle von der Regierung ihres Heimatlandes herausgegebenen Reisehinweise beachten. Obwohl der Konflikt Tel Aviv in der Regel nicht direkt betrifft, kam es in der Stadt gelegentlich zu gewalttätigen Ausschreitungen, und Besucher sollten sich über die Situation informieren und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen treffen. Insgesamt gilt Tel Aviv als sicheres und angenehmes Reiseziel für Reisende.

Was sollte ich in Tel Aviv vermeiden?

Hier sind einige Bereiche von Tel Aviv, die Besucher mit Vorsicht genießen oder meiden sollten:

  • Süd-Tel Aviv: Diese Gegend, vor allem um den zentralen Busbahnhof, ist dafür bekannt, dass sie überfüllt ist und eine hohe Konzentration von einkommensschwachen Vierteln aufweist, was dazu führen kann, dass sie sich nachts weniger sicher anfühlt.
  • Florentin: Dieses trendige Viertel ist für seine Straßenkunst und sein Nachtleben bekannt, aber es kann nachts auch überfüllt und unruhig sein, mit der Gefahr von Taschendiebstahl und anderer Kleinkriminalität.
  • Der alte zentrale Busbahnhof: Diese Gegend ist bekannt dafür, dass sie überfüllt, schmutzig und chaotisch ist und eine hohe Konzentration von Straßenhändlern und Obdachlosen aufweist.
  • Der Strand bei Nacht: Während der Strand tagsüber im Allgemeinen sicher ist, sollten Sie ihn nachts meiden, vor allem, wenn Sie allein sind oder sich in der Gegend nicht auskennen.
Strände. Am besten vermeiden Sie es nachts

Obwohl Tel Aviv eine relativ sichere und offene Stadt ist, gibt es einige Dinge, die Besucher aus Sicherheitsgründen und aus Respekt vor der lokalen Kultur vermeiden sollten. Hier sind einige Dinge zu beachten:

  1. Vermeiden Sie politische Diskussionen: Der israelisch-palästinensische Konflikt ist ein heikles Thema in Israel, und es ist am besten, politische Diskussionen mit Einheimischen zu vermeiden, es sei denn, Sie sind eng mit ihnen befreundet. Sich auf politische Diskussionen mit Fremden einzulassen, kann als unsensibel oder respektlos empfunden werden.
  2. Seien Sie an religiösen Stätten nicht respektlos: In Israel gibt es viele religiöse Stätten, die für Juden, Muslime und Christen wichtig sind. Besucher sollten sich bescheiden kleiden und sich respektvoll verhalten, wenn sie diese Stätten besuchen. So sollten Besucher beispielsweise keine Fotos in Bereichen machen, in denen das Fotografieren verboten ist, oder an heiligen Stätten laut und respektlos sprechen.
  3. Vermeiden Sie Abfall und Rauchen an öffentlichen Plätzen: In Israel gibt es strenge Gesetze gegen Müll und Rauchen an öffentlichen Plätzen. Besucher sollten ihre Abfälle ordnungsgemäß entsorgen und in Nichtraucherbereichen nicht rauchen.
  4. Vernachlässigen Sie nicht den Sabbat: Der jüdische Sabbat, der von Freitagabend bis Samstagabend dauert, ist ein wichtiges religiöses Fest in Israel. Während dieser Zeit sind viele Geschäfte und Dienstleistungen geschlossen, und es gibt Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr. Besucher sollten diese Traditionen respektieren und keine Aktivitäten planen, die die Feierlichkeiten stören könnten.
  5. Ignorieren Sie nicht die Sicherheitsmaßnahmen: Aufgrund des anhaltenden israelisch-palästinensischen Konflikts gibt es in Tel Aviv zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen, darunter Taschenkontrollen und Metalldetektoren an einigen öffentlichen Plätzen. Die Besucher sollten sich an diese Maßnahmen halten und dem Sicherheitspersonal gegenüber geduldig und respektvoll sein.

Wie sieht es in Tel Aviv am Schabbat aus?

Der Schabbat, der jüdische Sabbat, dauert vom Sonnenuntergang am Freitag bis zum Einbruch der Dunkelheit am Samstag. Während dieser Zeit sind viele Geschäfte und Dienstleistungen in Tel Aviv geschlossen, und es gibt einige besondere Bräuche und Traditionen, die Besucher beachten sollten.

Am Freitagabend treffen sich viele Tel Aviver zum Schabbat-Essen mit Familie und Freunden, bei dem oft traditionelle Speisen und Rituale wie das Segnen des Weins und das Anzünden von Kerzen auf dem Programm stehen. Einige Restaurants und Cafés in Tel Aviv bieten spezielle Schabbat-Mahlzeiten an, die für Besucher eine einzigartige Erfahrung sein können.

Ruhigere Zeit in Tel Aviv am Schabbat

An Samstagen sind viele Geschäfte in Tel Aviv, darunter Geschäfte, Märkte und Cafés, geschlossen oder haben eingeschränkte Öffnungszeiten. Auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind begrenzt, und es kann schwierig sein, Taxis oder Busse zu finden. Einige Bereiche der Stadt, wie der Strand und bestimmte Parks, sind jedoch auch am Schabbat bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen beliebt.

Am Schabbat gibt es in Tel Aviv auch einige besondere Einschränkungen für Aktivitäten. So wird zum Beispiel vom Autofahren abgeraten, und die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder das Fahrradfahren ist zu bestimmten Zeiten verboten. Auch laute Musik und andere lärmende Aktivitäten sind aus Respekt vor dem religiösen Gebot untersagt.

Insgesamt kann der Schabbat in Tel Aviv zwar eine ruhigere Zeit sein, aber auch eine einzigartige Gelegenheit, die Traditionen und Bräuche der Stadt zu erleben. Die Besucher sollten entsprechend planen und während dieser Zeit Rücksicht auf den Gottesdienst nehmen.

Wo kann ich in Tel Aviv koschere Lebensmittel kaufen?

In Tel Aviv gibt es viele Möglichkeiten, koscheres Essen zu kaufen. Hier sind einige beliebte Optionen:

  1. Supermärkte: Die meisten größeren Supermärkte in Tel Aviv führen ein breites Sortiment an koscheren Produkten, darunter Fleisch, Milchprodukte und verpackte Waren. Einige beliebte Ketten sind Shufersal, Mega und Super Yuda.
  2. Spezialitätengeschäfte: In Tel Aviv gibt es auch viele Fachgeschäfte, die sich speziell auf koschere Lebensmittel spezialisiert haben. Dazu gehören Metzgereien, Bäckereien und Feinkostläden. Zu den beliebten Optionen gehören die Metzgerei Keren HaYesod, das Delikatessengeschäft Ktziot und die Bäckerei Har Sinai.
  3. Bauernmärkte: In Tel Aviv gibt es mehrere Bauernmärkte, die frische Produkte und andere koschere Lebensmittel anbieten. Zu den beliebten Märkten gehören der Carmel-Markt, der Levinsky-Markt und der Shuk Hapishpeshim.
  4. Restaurants: Viele Restaurants in Tel Aviv sind koscher, und diese können eine gute Option für Besucher sein, die die traditionelle jüdische Küche probieren möchten. Zu den beliebten koscheren Restaurants in Tel Aviv gehören M25, Taizu und Nini Hachi.
  5. Online-Lieferdienste: Es gibt auch mehrere Online-Lieferdienste, die sich auf koschere Lebensmittel spezialisiert haben, wie Kosher Kingdom und Kosher Express. Diese Dienste können koscheres Essen direkt in Ihr Hotel oder eine andere Unterkunft in Tel Aviv liefern.
Shufersal

Sollte ich in Tel Aviv öffentliche Verkehrsmittel benutzen?

Ja, die öffentlichen Verkehrsmittel sind eine bequeme und erschwingliche Möglichkeit, sich in Tel Aviv fortzubewegen. Die Stadt verfügt über ein gut ausgebautes öffentliches Verkehrssystem, das Busse, Züge und eine Stadtbahnlinie umfasst. Hier sind einige Gründe, warum Sie die öffentlichen Verkehrsmittel in Tel Aviv nutzen sollten:

  1. Kostengünstig: Die öffentlichen Verkehrsmittel in Tel Aviv sind relativ preiswert, Fahrkarten für eine einfache Fahrt gibt es ab etwa 6 ILS (ca. 1,85 USD). Es gibt auch Tages- oder Wochenkarten, mit denen Sie Geld sparen können, wenn Sie planen, während Ihres Aufenthalts häufig öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen.
  2. Einfach zu benutzen: Das öffentliche Verkehrssystem in Tel Aviv ist einfach zu navigieren, mit klarer Beschilderung und Ansagen in Hebräisch und Englisch. Sie können auch die Apps Moovit oder Google Maps verwenden, um Ihre Reise zu planen und die beste Route zu finden.
  3. Flächendeckend: Das öffentliche Verkehrssystem in Tel Aviv deckt die gesamte Stadt und die umliegenden Gebiete ab, so dass beliebte Attraktionen und Stadtteile leicht zu erreichen sind.
  4. Umweltfreundlich: Die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist eine umweltfreundliche Art zu reisen, da sie Verkehrsstaus und Luftverschmutzung reduziert.
  5. Vermeiden Sie Verkehrs- und Parkprobleme: Tel Aviv kann eine geschäftige und verstopfte Stadt sein, und die Suche nach einem Parkplatz kann eine Herausforderung sein. Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen, ersparen Sie sich den Ärger mit dem Verkehr und den Parkplatzproblemen.
Bus in Tel Aviv

Uber

Es ist erwähnenswert, dass Uber in Israel etwas anders funktioniert als in anderen Ländern. In Israel ist Uber als lizenziertes Taxiunternehmen tätig und arbeitet mit lizenzierten Taxifahrern und nicht mit unabhängigen Auftragnehmern. Das bedeutet, dass die von Uber in Israel verlangten Fahrpreise mit denen herkömmlicher Taxis vergleichbar sind und einer staatlichen Regulierung unterliegen.

Darüber hinaus bietet Uber in Israel einen separaten Dienst namens Uber Bus an, der wie ein Minibus funktioniert und mehrere Fahrgäste auf einer vorher festgelegten Route mitnimmt.

Stadtbahn

Die Tel Aviv Light Rail ist ein neues, hochmodernes öffentliches Verkehrssystem, das derzeit in Tel Aviv, Israel, gebaut wird. Das Stadtbahnsystem wird aus mehreren Linien bestehen und soll den Einwohnern von Tel Aviv und Umgebung schnellere und effizientere Transportmöglichkeiten bieten.

Offizielle Website

Die erste Linie der Tel Aviver Stadtbahn soll bis 2023 in Betrieb gehen. Die Rote Linie wird von den südlichen Vororten Bat Yam und Holon durch das Zentrum von Tel Aviv und nach Norden zum Campus der Universität Tel Aviv führen. Die Strecke wird etwa 24 Kilometer lang sein und 34 Stationen haben, darunter auch unterirdische Stationen im Stadtzentrum.

Das Stadtbahnsystem wird mit modernen, niederflurigen Fahrzeugen ausgestattet, die so konzipiert sind, dass sie für Fahrgäste mit Behinderungen, Kinderwagen und Fahrrädern leicht zugänglich sind. Die Fahrzeuge werden außerdem mit einer Klimaanlage und kostenlosem Wi-Fi ausgestattet sein.

Die neue Stadtbahn von Tel Aviv

Busse in Tel Aviv

Das Busnetz in Tel Aviv ist sehr gut ausgebaut und deckt die gesamte Stadt und viele nahe gelegene Vorstädte ab. Die meisten Busse fahren vom frühen Morgen bis spät in die Nacht, an Wochenenden und Feiertagen ist der Verkehr eingeschränkt. Es gibt auch einige Nachtbusse, die in den späten Abend- und frühen Morgenstunden verkehren.

Bustickets können beim Einsteigen beim Fahrer gekauft werden, aber es wird empfohlen, eine Rav Kav-Karte, eine wiederaufladbare Chipkarte, zu benutzen, um das Einsteigen zu erleichtern und zu beschleunigen. Die Rav Kav-Karte kann am Zentralen Omnibusbahnhof oder an anderen Orten wie Lebensmittelgeschäften und einigen Bahnhöfen erworben werden.

Rav Kav Offizielle Website

Das Busnetz in Tel Aviv ist im Allgemeinen zuverlässig und erschwinglich, die Fahrpreise beginnen bei etwa 5 Schekel für eine einfache Fahrt. Allerdings können die Busse zu den Hauptverkehrszeiten überfüllt sein, vor allem auf beliebten Strecken. Planen Sie daher am besten im Voraus und lassen Sie sich genügend Zeit, um Ihr Ziel zu erreichen.

Museen in Tel Aviv

In Tel Aviv, Israel, gibt es mehrere Museen. Hier sind einige der bemerkenswerten Beispiele:

Kunstmuseum Tel Aviv
  1. Tel Aviv Museum für Kunst: Dieses Museum befindet sich im Herzen von Tel Aviv und beherbergt eine große Sammlung zeitgenössischer und moderner Kunst sowie israelischer Kunst aus dem 20. Website
  2. Eretz Israel Museum: Dieses Museum ist der Geschichte und Kultur des Landes Israel gewidmet und zeigt Exponate aus den Bereichen Archäologie, Ethnografie und Folklore. Website
  3. Beit Hatfutsot: Das Museum des jüdischen Volkes: Dieses Museum befindet sich auf dem Campus der Universität Tel Aviv und zeigt Exponate zur Geschichte und Kultur des jüdischen Volkes in aller Welt. Website
  4. Haganah-Museum: Dieses Museum ist der Geschichte der Haganah gewidmet, der jüdischen paramilitärischen Organisation, die eine Schlüsselrolle bei der Gründung des Staates Israel spielte. Website
  5. Museum der Unabhängigkeitshalle: Dieses Museum befindet sich in dem Haus, in dem 1948 der Staat Israel ausgerufen wurde, und zeigt Ausstellungen über die Geschichte der israelischen Unabhängigkeitserklärung. Website
  6. Design-Museum Holon: Dieses Museum befindet sich in der nahe gelegenen Stadt Holon und zeigt Ausstellungen über zeitgenössisches Design und Kunst. Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert